Art dELLaS
Mitglied seit 2018

10 Fragen an Art dELLaS

1. Wie sind Sie zur Kunst gekommen?
Das Phänomen Kunst kommt seit frühem Kindesalter aus meinem Inneren an die Oberfläche.
2. Was inspiriert Sie? Wie finden Sie Ihre Motive?
Wie schon angesprochen kommt die inspiration aus meinem tiefsten Inneren.In Verbindung mit meinem Beruf durfte ich die 7 Chakren und Ihre Farben kennen lernen. Ich habe dann entdeckt das mit diesen Farben gearbeitet, Bilder entstehenkönnen, die besondere Energetische Schwingungen erzeugen. Somit dem Betrachter auf allen Ebenen unterstützen.
3. Wo entstehen Ihre Kunstwerke?
Früher in der Küche, mitte- 90er Jahre, im Atelier in Kobelwald, seit 2011 in meinemAtelier auf der Azoreninsel Faial.
4. Wie haben Sie Ihr künstlerisches Handwerk gelernt?
Ich wurde in der Grundschule erstmals vom Klassenlehrer besonders gefördert.Der bekannte Kunstmaler der informellen Kunst, Joseph Ebnöther hat mich eine Zeit lang an die Hand genommen. Lernen beim Tun. Fernkurse mit Martin Thomas Acrylmalerei. Lernen aus verschiedenen Lehrbüchern. Ausbildung zum Grafikdesigneram PC per Fernakademie.
5. Was ist für Sie persönlich das Wichtigste, das jemals jemand über ein Kunstwerk von Ihnen gesagt oder geschrieben hat?
Das ist ein gekonntes, qualitativ, hochwertiges, ansprechendes und modernes Werk.Das Werk wurde von einer G plus Gruppierung gefeiert!
6. In 3 Sätzen: Warum machen Sie Kunst?
Weil Kunst mein Leben ist.Weil ich muss.Weil ich meine innersten Gefühle nur so wirklich beschreiben kann.
7. Welche Techniken bevorzugen Sie und warum?
Holzbearbeitung mit dem klein Fräser. Sehr Handwerklich und braucht viel Geschick!Acrylmalerei. Ist sehr vielseitig einsetzbar!Digitalmalerei. Damit kann ich immer wieder neues erfinden!
8. Wie lange brauchen Sie in der Regel für ein Kunstwerk?
Je nach Machart. Zwischen einem halben Tag und vier MonatenZum Beispiel: Das erarbeiten, mit Dremel, einer +ein Jahrring Schale+ aus einem Stamm dauerte knapp fünf Monate.
9. Gibt es Menschen, die Ihre Kunst beeinflusst haben?
Ja zum Beispiel J.Ebnöther oder auch Ferd. Gehr , z.T. S. Dali
10. Welche Frage haben wir Ihnen nicht gestellt, die Sie hier gerne noch beantworten möchten?
Ja ich bin ein Fleissarbeiter und Freigeist.