Künstler
• als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?

Ulrike Neubauer
Mitglied seit 2007
Farbtöne - Tonfarben - Musik und Malerei, dazu als Theologin das Nachdenken über Gott und die Welt - das sind die D...
» weiterlesen

Profile von Ulrike Neubauer im Netz:


Biografie

1955:geboren (Danke !) in Kassel als erstes von vier Kindern. Alle in der Familie spielen ein klassisches Instrument. Gemalt habe ich auch schon immer.
1974:Abitur in Berlin. Cellostudium am Julius-Stern-Instititut. Berufswunsch: Bildende Künstlerin, aber die Mappe wurde abgelehnt. Beginn des Theologiestudiums.
1982:Abschluss des Studiums mit dem Magister der Theologie. Während des Theologiestudiums immer Verbindung zur Malerei gehalten. (z.B. Kunstgeschichte bei Prof.Belting in Heidelberg)
1983,1984:Geburt zweier Söhne
1989:Entstehung der ersten Musikbilder. 1991 Ausstellung der Musikbilder im Foyer der Berliner Philharmonie. Danach weitere Ausstellungen an unterschiedlichen Orten. Konzerte mit dem "Jupiter-Ensemble" in Deutschland und Italien.
1995:Tätig als "kreative Religionslehrerin" in Berlin Frohnau. Häufig Leiterin von Fortbildungsveranstaltungen des Evangelischen Bildungswerkes Berlin zum Thema Kunst und Kirche (z.B. Führungen durch die Berliner Gemäldegalerie).
2001,2002:Veröffentlichung zweier Bücher über ein Leben-Jesu-Bild aus Köln von 1425 in der Berliner Gemäldegalerie.
2006:Ausstellung der Musikbilder in der "Pianogalerie" in Berlin-Charlottenburg.
2007:Eigenes Atelier in Berlin, Glienicke. Offene Ateliertage immer am ersten Samstag im Monat außerhalb der Ferien von 12-17Uhr.
2010:März: Ausstellung der Musikbilder im Kulturvereine Glienicke.
Juni/Juli: Ausstellung der theologischen Bilder in Kolkwitz/Glinzig, Glaskirche.
2011:Sommer: Ausstellung der "theologischen" Bilder in der Stadtkirche zu Liebenwalde
2012:Überreichung des Bildes "Friedhof der 3000" an die Gedenkstätte Sachsenhausen
2013:Ausstellungen in verschiedenen Kirchengemeinde in Berlin und Brandenburg u.a.