Fallobstwiese

donPaco

Weitere, 2012
B x H x T: 30.0 x 30.0 x 30.0 cm

Empfehlen:

Dieses Kunstwerk
•als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?
• als E-Card verschicken?

Nächstes Kunstwerk
dieses Künstlers anzeigen. 
in der Datenbank anzeigen. 

Verantwortlich für die Text- und

Bilddaten dieses Kunstwerks ist:
Künstler:  donPaco
Ort:  Köln (D)
E-MailBiografieSelbstporträt
Alle KunstwerkeAusstellungen

Angaben zum Werk:
Werk Nr.: 213631
Titel:  'Fallobstwiese'
Art: Skulptur & Objekt
Technik: Weitere
Stil: Keine Angaben
Thema: Landschaft & Natur
Zeit: Keine Angaben
Farbe: Keine Farbbetonung
Auflage: Unikat
Serie: 'o.A.'
Entstehungsjahr: 2012
B x H x T: 30.0 x 30.0 x 30.0 cm

Statistik zum Werk:
Eingetragen: 27.2.14,9:56 Uhr
Aktualisiert: 27.2.14, 9:57 Uhr
Aufrufe: 332
Kommentare: 0
  
Titel: Fallobstwiese
Auflage: Unikat
Serie: 'o.A.'
Entstehungsjahr: 2012
B x H x T: 30.0 x 30.0 x 30.0 cm

Beschreibung

Zierquitten, Akadama- und Kanuma-Erde, Bimskies, versteinertes Holz, Betonschale, Sphagnum-Moos

Mir gefiel die billige Beton-Schale (c.a. 4,-€) in all ihren Merkwürdigkeiten und ich empfand den Kontrast zu dem wertvollen und teuren versteinerten Holz als sehr intensiv. Die Gesamtgestaltung hielt ich in der Schwebe zwischen sogenanntem "Vater-und-Sohn"-Stil, Mehrfachstamm und Gruppenpflanzung (verschiedene Bonsai-Stile). Die Stimmung sollte an das Gefühl einer Fallobstwiese erinnern.

Zwei Anmerkungen noch:
- Dies ist eine Erstgestaltung (um Mißverständnisse zu vermeiden: Erstgestaltung bedeutet, daß die Pflanzen erstmalig gestalterisch beschnitten wurden, sie zuvor so wuchsen "wie sie wollten" - es bedeutet nicht, daß es ein Erstlingswerk ist)
- Die Anordnung der "Landschaft" kann auch symbolisch wie in einem Karesansui-Garten gelesen werden (Bimskies=Wasser, Totholz=Felsen, etc.) mir geht es aber nicht um Abbildung desselben, sondern um Abbildung meines persönlichen inneren Bildes davon - die Perfektion mit der die Natur ihre Felsen in die Landschaft setzt mit dieser wundervollen Absichtslosigkeit, kann ich nur nähern, niemals zur Gänze erreichen.

Erwerbsmöglichkeiten

Gewerblicher Status des Kunstwerks: Ist nicht zu erwerben

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare verfügbar.