Kulturmarathon

Susanne Hoeckendorff

Öl, 2016
B x H: 100.0 x 70.0 cm

Dieses Kunstwerk
•als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?

Nächstes Kunstwerk
dieser Künstlerin anzeigen. 
in der Datenbank anzeigen. 

Verantwortlich für die Text- und

Bilddaten dieses Kunstwerks ist:
Künstlerin:  Susanne Hoeckendorff
Ort:  Deggendorf (D)
E-MailBiografieSelbstporträt
Alle KunstwerkeAusstellungen

Angaben zum Werk:
Werk Nr.: 241343
Titel:  'Kulturmarathon'
Art: Malerei
Technik: Öl
Stil: Keine Angaben
Thema: Keine Angaben
Zeit: Keine Angaben
Farbe: Keine Farbbetonung
Auflage: Unikat
Serie: 'Welt der Menschheit'
Entstehungsjahr: 2016
B x H: 100.0 x 70.0 cm
Extras: Werk ist  > betitelt
> datiert

Statistik zum Werk:
Eingetragen: 24.6.17,20:17 Uhr
Aktualisiert: 24.6.17, 20:18 Uhr
Aufrufe: 350
Kommentare: 0
  
Anfrage an Susanne Hoeckendorff bezüglich 'Kulturmarathon'
   

Titel: Kulturmarathon
Auflage: Unikat
Serie: 'Welt der Menschheit'
Entstehungsjahr: 2016
B x H: 100.0 x 70.0 cm
Werk ist: betitelt | datiert |

Beschreibung

Öl auf Leinwand/Keilrahmen

Gerahmt, Holz, blauschwarz

Dieses Bild entstand auf Grund der aktuellen Geschehnisse in der Welt. Und eines Zitats.


LEO TOLSTOI

„Die (Kultur) Geschichte der Menschheit, seit den uns bekannten Zeiten, ist ein Vorwärtsschreiten der Menschheit zu einer immer innigeren Verbindung. Diese Verbindung geht auf den verschiedensten Wegen vor sich, und nicht nur die sind ihr dienlich, die an ihr arbeiten, sondern sogar diejenigen, die sich ihr widersetzen.“


Ebenfalls spielt es an auf das....

Höhlengleichnis

Das Höhlengleichnis ist eines der bekanntesten Gleichnisse der antiken Philosophie. Es stammt von dem griechischen Philosophen Platon (428/427–348/347 v. Chr.). Es verdeutlicht den Sinn und die Notwendigkeit des philosophischen Bildungswegs, der als Befreiungsprozess dargestellt wird. Das Ziel ist der Aufstieg aus der sinnlich wahrnehmbaren Welt der vergänglichen Dinge, die mit einer unterirdischen Höhle verglichen wird, in die rein geistige Welt des unwandelbaren Seins. Den Aufstieg vollzieht zwar jeder für sich, aber da man dabei Hilfe benötigt, ist es zugleich auch ein kollektives Bemühen. Zuvor hat Sokrates am Ende des sechsten Buches das Sonnengleichnis und das Liniengleichnis vorgetragen. Als Abschluss und Höhepunkt der Gleichnisreihe zählt das Höhlengleichnis zu den Grundtexten der platonischen Philosophie, da es zentrale Aussagen von Platons Ontologie und Erkenntnistheorie veranschaulicht.


Schlüsselworte: Höhle, Wanderung, Verbindung, Menschheit

Erwerbsmöglichkeiten

Verkauf Preis: 1280 €  Bar bei Abholung, Überweisung (Vorkasse),
Angaben zu Versandkosten & Transportversicherung erhalten Sie auf Anfrage.

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare verfügbar.