Abstrakte Skulptur

norbertglockner

Weitere, undatiert
B x H x T: 99999.9 x 99999.9 x 99999.9 cm

Dieses Kunstwerk
•als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?

Nächstes Kunstwerk
dieses Künstlers anzeigen. 
in der Datenbank anzeigen. 

Verantwortlich für die Text- und

Bilddaten dieses Kunstwerks ist:
Künstler:  norbertglockner
Ort:  Basel (CH)
E-MailBiografieSelbstporträt
Alle KunstwerkeAusstellungen

Angaben zum Werk:
Werk Nr.: 254145
Titel:  'Abstrakte Skulptur'
Art: Skulptur & Objekt
Technik: Weitere
Stil: Abstrakte Kunst
Thema: Keine Angaben
Zeit: Modern
Farbe: Keine Farbbetonung
Auflage: Unikat
Serie: 'aus Nachlass von Reinhard Schakowski'
B x H x T: 99999.9 x 99999.9 x 99999.9 cm

Statistik zum Werk:
Eingetragen: 5.8.17,16:11 Uhr
Aktualisiert: 6.8.17, 22:22 Uhr
Aufrufe: 39
Kommentare: 0
  
Titel: Abstrakte Skulptur
Auflage: Unikat
Serie: 'aus Nachlass von Reinhard Schakowski'
B x H x T: 99999.9 x 99999.9 x 99999.9 cm

Beschreibung

"Ausgangspunkt des bildnerischen Schaffens von Reinhard Schakowski sind Fragen, die Beziehung aufnehmen zu realen Begebenheiten, zu Beobachtungen in der Natur oder Gedanken, die unsere Existenz betreffen.

In seinen Arbeiten versucht er bildnerische Zeichen für bestimmte Ideen zu finden, um damit auch neue Bereiche künstlerischer Ausdrucksweise zu erschließen.

Der Ausgangspunkt seines Bemühens ist die geistige Auseinandersetzung seiner Innenwelt mit den Realitäten des Sichtbaren.

Das Problem der Raumzonen interessiert ihn als Gegensatz zur üblichen Perspektive.

Das Phänomen der Zeit ist in viele seiner Arbeiten eingegangen, indem er versucht Zeitabläufe optisch sichtbar zu machen."

Aus dem Katalog Reinhard Schakowski, Zeichnungen, Materialbilder, Entwürfe für Großplastiken, räumliche Gebilde, Objekte 1981-1984, Kunstverein Freiburg


"Auf den ersten Blick erscheinen manche Bilder und Bildobjekte befremdlich, manchmal auch bedrohlich und manchmal sehr surreal. In seinen Arbeiten werden Aussagen durch expressive Farbgebung und neue Formen und Ansichten erzeugt. Der Betrachter versucht, Vertrautes oder Bekanntes in den Bildern zu finden, muss sich diese jedoch erst für sich erschließen.

Bei Reinhard Schakowskis Arbeiten muss man wissen, dass bei ihm immer zunächst die Idee oder der Gedanke im Vordergrund steht. Erst dann, nachdem er sich geistig mit diesen auseinandergesetzt hat, sucht er nach einer bildnerischen Darstellungsmöglichkeit.

Der Titel des Bildes oder des Objektes entspricht immer der vorangegangenen Überlegung. Durch ihn zeigt der Künstler dem Betrachter einen Weg ins Bild zu finden.

Mit souveräner Sicherheit arbeitet Schakowski mit allen ihm zur Verfügung stehenden Materialien wie Blech, Holz, Pappe, Stoff oder Styropor. Mit Farbe hält er sich in seinen Bildern sehr zurück, erreicht dadurch aber eine große plastische Wirkung."

Quelle: Badisches Kunstforum, Wolfgang Wieder.

Ein paar Daten aus seinem Leben:
* 04.11.1920 ✝ 08.07.2016

Schakowski wird 1920 in Stettin - Schadeleben geboren.
1939 - 1945 Soldat und Kriegsgefangenschaft
1945 - 1948 macht er eine Lehre als Steinbildhauer
1948 – 1952 Werkkunstschule Hannover bei Prof. Scheuernstuhl
1952 – 1953 Kunsthochschule Hamburg bei Prof. Scharff
1954 – 1984 arbeitet er als Fachlehrer an der Meisterschule für Bildhauer und Steinmetze in Freiburg.

Alle Kunstwerke stehen zum Verkauf. Preise auf Anfrage falls nicht angegeben.

Schlüsselworte: Reinhard, Schakowski, Steinmetz, abstrakt, Materialbilder, Bildhauer, Gebilde, Objekte, Grossplastiken, Freiburg

Erwerbsmöglichkeiten

Verkauf Preis: 1800 €  Bar bei Abholung, Überweisung (Vorkasse),
Angaben zu Versandkosten & Transportversicherung erhalten Sie auf Anfrage.

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare verfügbar.