Angela

Holm

Bleistift, 2008
B x H: 20.0 x 15.0 cm

Dieses Kunstwerk
•als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?
• als E-Card verschicken?

Nächstes Kunstwerk
dieses Künstlers anzeigen. 
in der Datenbank anzeigen. 

Verantwortlich für die Text- und

Bilddaten dieses Kunstwerks ist:
Künstler:  Holm
Ort:  Freiberg (Sa.) (D)
E-MailBiografieSelbstporträt
Alle KunstwerkeAusstellungen

Angaben zum Werk:
Werk Nr.: 81771
Titel:  'Angela'
Art: Zeichnung
Technik: Bleistift
Stil: Realismus
Thema: Porträt
Zeit: Keine Angaben
Farbe: Keine Farbbetonung
Auflage: Unikat
Entstehungsjahr: 2008
B x H: 20.0 x 15.0 cm
Extras: Werk ist  > betitelt
> datiert
> signiert

Statistik zum Werk:
Eingetragen: 1.8.08,15:52 Uhr
Aktualisiert: 22.3.09, 12:55 Uhr
Aufrufe: 1551
Kommentare: 7
  
Titel: Angela
Auflage: Unikat
Entstehungsjahr: 2008
B x H: 20.0 x 15.0 cm
Werk ist: betitelt | datiert | signiert |

Beschreibung

Für Dich die Erlösung; uns bleiben Schmerz und Liebe.

Freiberg am 29.12.2008




(Bleistiftzeichnung von 1985 / 2008 digital bearbeitet)

Schlüsselworte: Angela, Bleistiftzeichnung, Porträt

Erwerbsmöglichkeiten

Gewerblicher Status des Kunstwerks: Ist nicht zu erwerben

Kommentare (7)

Ines (D) am 05.05.2009:

Mama

Wo Worte fehlen,
das Unbeschreibliche zu beschreiben,
wo die Augen versagen,
das Unabwendbare zu sehen,
wo die Hände das Unbegreifliche nicht fassen können,
bleibt einzig die Gewissheit,
dass Du für immer in in unseren Herzen weiterleben wirst.

Ines (D) am 05.05.2009:

Mama

Mach mich zum Wächter deiner Weiten,
mach mich zum Horchenden am Stein,
gieb mir die Augen auszubreiten
auf deiner Meere Einsamsein;
laß mich der Flüsse Gang begleiten
aus dem Geschrei zu beiden Seiten
weit in den Klang der Nacht hinein.

Hannes (D) am 29.01.2009:

Ein Leben lang

Das Bild zeigt Mama wie sie war und in unseren Herzen immer bleiben wird...
...liebevoll und von natürlicher Schönheit. Ruhe in Frieden. Wir werden dich nie vergessen.

Karin (´chen) (D) am 24.01.2009:

Für Gela (´chen)

Baum

Wenn ich ein Baum wäre
inmitten rollenden Blechs
würde ich schreien.

Doch meine Schreie verstummen ungehört,
weil niemand je Bäume hat schreien hören.

Und so sterbe ich mit jedem Tag ein Stückchen mehr.

MO Bichlmeier (D) am 19.01.2009:

hallo holm,[Delete

ich fühle mir dir,mir wurde auch weihnachten ein geliebter mensch genommen,habe es in einem bild verarbeitet,meine trauerarbeit-Wo immer Du auch bist-...leider können wir die zeit nicht mehr zurück drehen...aber was gewesen, kann uns keiner nehmen! denk immer an die gute zeit zurück , deine angela würde sich das wünschen! ich wünsche dir alles erdenklich gute, auf deinem weiteren weg! lg MO

Silke Seidel (D) am 10.01.2009:

für Holm

Menschen betreten unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.
S

Ralf-Jürgen Weinhold (D) am 07.01.2009:

für Angela und Holm

Liebeläutend zieht durch Kerzenhelle,mild wie Wälderduft die Weihnachtszeit,
und ein schlichtes Glück streut auf die Schwelle schöne Blumen
der Vergangenheit.
in deinem und meinem Sinne,dein Ralle