Künstler
• als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?

chamalin
Mitglied seit 2018
Staunend und verwundert blieben mir die Bilder meiner Reisen in Erinnerung.Ich versuche in meinen Bildern , die unv...
» weiterlesen

Biografie

1948:Ihr Reisefieber wurde bereits früh geweckt. Als Kind wurde sie von Ihren Eltern, die einen Buchverlag hatten mit viel Liebe an das Leben heran geführt. Sie hatte in jungen Jahren eine wunderschöne Kindheit, da sie jeden Tag in der phantastischen und auch faszinierenden Welt der Bücherei sein durfte. Die Bücher Ihres Großvaters und Vaters sind im Münchner Archiv der Staatsbibliothek und Museum zu finden. Ihre Eltern unternahmen mit der Familie viele Reisen. Sehr früh entdeckte die Autorin ihre Liebe zu Büchern und Reisen in fremde Länder. Prägend war auch das hinführen zur Kunst durch Ihren Vater der auch als Bildhauer arbeitete und es folgten Lehrstunden bei einem großen Münchner Maler. Dennoch führte sie ihr Lebensweg nicht direkt zum schreiben , malen und unterrichten. Sie absolvierte ihre kaufmännische Ausbildung heiratete und bekam drei Kinder, die alle bestens gelungen sind auch durch die wundervolle Liebe des Ehemannes und Vater der Kinder. Während sie nur kurze Zeit hauptberuflich Mutter und Hausfrau war, machte sie weitere langjährige touristische Ausbildungen in einem großen Touristikkonzern und durchwanderte alle Sparten des Tourismus und war über 30 Jahre im Tourismus tätig. Sie bereiste sehr viele Kontinente.

Aufmerksam beobachtete sie während dieser Zeit die Menschen , die Ihr begegneten . Diese Erkenntnisse wurden der Grundstein für Ihr Buch und Ihr Wissen. Sie gründete ihr eigenes Reisebüro, in dem die WELT zuhause war. Das Büro musste sie nach Jahren aufgrund großer persönlicher und auch menschlicher Verluste schließen .

Durch einen schweren Verkehrsunfall erlebte sie ihre eigene Heilung und bekam eine Unterstützung durch den Schamanen Elie Hien.
Eine Reise nach Bolivien mit allen Sehenwürdigkeiten und Ihrer Mystik mit Erstaunen zu erspüren, waren tiefgreifende Erfahrungen die durch den Anblick des königsblauen Titicacasee ausgelöst worden sind. Beeindruckend war für Sie die Stille der Sonneninsel Isla del Sol , die Schilfboote und das Leben auf dem Schilf, Tiawanaku mit dem großen Monoliten und dem Sonnentor, das Tal des Mondes und die Copacabana mit Cochabamba , die Natur mit Ihren endlosen und schneebedeckten Königs Kordilleren , den weiten majestätischen ruhigen Flüge der Kondore, die Vielfalt des Dschungels in der tropischen Zone und die Musik haben sie nicht mehr losgelassen. das Sehen entwickelte sich weiter und sehr berührend empfand sie, das erfühlen der dort lebenden Menschen, die vollkommen mit sich und ihrer Natur im Einklang leben, Das Herz der Erde hat in Bolivien einen ureigenen Ruheplatz. Danach begannen ihre bewussten Erkenntnisse für Ihren weiteren und auch spirituellen Weg.

Sie machte bei Elie Hien, einem Titiouolo, eine fast 14 jährige Ausbildung , begleitend dazu bei Grand Pa Semu Huate vom Stamm der Chumas Indianer in Deutschland und Österreich, der ihr auch den Namen Nohokwee gab, das heißt , der Fels in der Brandung, sowie erlebte Sie unvergessliche Lehrstunden bei Don Agustin de Riva.

Sie lernte alle großen damaligen Schamanen bei Kongressen, Vorträgen, Ritualen und auf Reisen kennen und speicherte das erlernte und gesehene ab.
Wunderschöne Zeremonien für die Erde und die Natur sind unvergessen und leben heute in Ihr und der Ausbildung, die sie weitergibt. Besonders eindrucksvoll waren und sind die Begegnungen mit Amma , die über 24 Millionen Menschen auf dieser Erde mit Liebe umarmt hat.

Während einer langen Zeit von Jahren wurde sie oft an ihre Grenzen ihrer Belastung und Leistungsfähigkeit geführt.

Durch die Pflege von Freunden erhielt sie sehr oft die Bestätigung ihrer spirituellen Arbeit und wie sie sagte, ihrer sehenden Augen mit dem Herzen.
Sie betreut und hilft mit ihren schamanischen Kenntnissen in tiefster Zuneigung und Mitgefühl den Menschen.

Durch große persönliche und menschliche Verluste , wurde Ihr eigenes intuitives Fühlen geschult und spürte die eigene erfolgte Veränderung für ihr weiteres Leben. Diese schwierigen Lebensprozesse waren der Grundstein für Ihr Buch und Ihr inneres Wissen, wie Sie heute sagt und die Verbindung zu den Menschen. Das war auch der erneute Beginn „ Heil und Kraftbilder“ malen zu können.

Sie begann 1997 -2002 ihre Gedanken, aufzuschreiben und vollendete 2004 ihr erstes Buch.

Chamalin , ich schenke dir den Planeten Erde.

Dieses Buch soll jetzt ergänzt und überarbeitet werden um es voraussichtlich auf einer Buchmesse zu präsentieren.

Das Buch wurde durch die fast lebensechte Darstellung des Titelbildes
Chamalin in Öl und Acryl in ungeahnter Form bereichert.

Wenn man genau hin schaut , sagt Sie , erfühlt und sieht man seine Lebendigkeit in seinen Augen und seinen lächelnden Mund .

Vor vielen Jahren fing sie erneut mit Ihrer Inspirationsmalerei an.
Der eigene Expressionismus in ihren Bildern, soll geistige und seelische Kräfte mit Ihren ungebrochenen und ausdruckstarken Farben ausdrücken,
Die eigene Perspektive mit ihrer individuellen Form und Persönlichkeit soll mit starken Kontrasten die Menschen erreichen. Diese Arbeit spiegelt sich in ihren sehr intensiven Farben wieder und ist ihr Ausdruck der berührenden Themen für die Erde , die Kinder dieser Welt und Ihren Menschen.

Zusätzlich malt sie ihre inneren Visionen und bringt diese Arbeit in
Ihrer Eigenwilligkeit sehr schnell auf die Leinwand.

Ihre Bilder sollen in der Einfachheit das Leben und die Schönheiten der Welt widerspiegeln , der Erde den Schutz geben , die Kinder zur Aufmerksamkeit auf die globale Veränderung der Erde anregen und die Erwachsenen ermahnen.

Sie spürt, das Wissen Heilung ist und hat zusätzlich einen Weg gefunden wo sie mit Ihrer Sprache der Bilder und das Buch die Kinder und Erwachsenen dieser Erde erreichen kann.

Sie will mit Ihren Möglichkeiten der Erde ein Gesicht geben, denn die Liebe zu uns und der Erde ist der Atem des Universums.

In Zukunft will sie weiterhin schriftstellerisch tätig sein und bereitet einen Bildband mit Kurzgeschichten, den Weisheiten der Mutter Erde und Chamalin vor , sowie ein Hörbuch mit schamanische Märchen.

Ihr Buch „ Chamalin „ ist durch das geistige Zuhören entstanden.

Zugleich ist es der Abschluss von einer mit Verlusten geprägten Vergangenheit, den Erfahrungen mit Menschen und stellt einen Neubeginn dar.

In Vorbereitung ist bereits ein Buch über Ihren fast abenteuerlichen Weg mit einer fließenden uralten schamanischen Lehre , die sie den Menschen nahe bringen will. Nur durch das Geburtsdatum und der Zuordnung zu den 5 Elementen erkennt sie in den klaren Beratungen , die einzelnen Lebenssituationen und kann dadurch mithelfen , das das Leben leichter wird, die Stärken können befestigt werden und die Schwächen können in Stärken umgewandelt werden um Schwierigkeiten zu überwinden und auf sich selbst zu vertrauen , so ist ein Leben für jeden von uns ohne Begrenzung möglich.

Dieser neue Weg ist nun meine Lebensaufgabe geworden , meine Ausbildung und Arbeit als Schamanin , meine Familie, meine Bilder und Freunde sind meine Wegbegleiter für mein neues Leben geworden und für die Menschen die den Weg zu mir finden.

Sie erhielt eine neue souveräne Unterstützung für Ihr Leben und Ihre Projekte die den neuen Werdegang befestigen , der nur mit dem Vertrauen möglich ist.

Besonders am Herzen liegt Ihr ein Projekt für kleine und große Kinder , die jeden Tag sich neu dem Leben stellen müssen, um zu überleben. diesen Kindern will Sie mit Ihren gemalten Sternstunden eine Unterstützung geben.


In Vorbereitung ist die Mitarbeit in einer schamanischen Akademie um diese uralte und angelernte Lehre und das intuitives Wissen weiter transportieren zu können.

Denn wir sind nur Gast auf Erden und dürfen nichts behalten, und sollen das , was wir haben und können, weitergeben.

Vielen Dank

Chamalin
E.Simba Nohokwee Yaku
Chirunki

Das bedeutet die Starke –Gottes Segen- die Löwin –der Fels in der Brandung und das Wort Yaku bedeutet in der alten Inkasprache das Wasser – die höchste Energie auf unserem Planeten , da wir ohne Wasser nicht leben können - Chirunki hat den Inhalt der Liebe *Don Agustin Sommer 2018 *** Chamalin bedeutet für die Künstlerin persönlich das wundervolle und einzigartige Leben mit der höchsten Kraft.***