Huelsentraum

Sabine Kardel

Photopaintings, 2008
B x H: 50.0 x 70.0 cm

Dieses Kunstwerk
•als Favorit merken?
• per E-Mail empfehlen?

Nächstes Kunstwerk
dieser Künstlerin anzeigen. 
in der Datenbank anzeigen. 

Verantwortlich für die Text- und

Bilddaten dieses Kunstwerks ist:
Künstlerin:  Sabine Kardel
Ort:  Wapelfeld (D)
E-MailBiografieSelbstporträt
Alle KunstwerkeAusstellungen

Angaben zum Werk:
Werk Nr.: 69405
Titel:  'Huelsentraum'
Art: Digitale Kunst
Technik: Photopaintings
Stil: Surrealismus
Thema: Stimmungen
Zeit: Zeitgenössisch
Farbe: Keine Farbbetonung
Auflage: 15
Entstehungsjahr: 2008
B x H: 50.0 x 70.0 cm
Extras: Werk ist  > datiert
> nummeriert
> signiert

Statistik zum Werk:
Eingetragen: 16.7.11,10:54 Uhr
Aktualisiert: 16.7.11, 10:55 Uhr
Aufrufe: 1335
Kommentare: 3
  
Titel: Huelsentraum
Auflage: 15
Entstehungsjahr: 2008
B x H: 50.0 x 70.0 cm
Werk ist: datiert | nummeriert | signiert |

Beschreibung

Digitale Bildkomposition auf Künstlerleinwand auf Keilrahmen gezogen
Durch das leichte Gewicht des Keilrahmens, was aber seine Stabilität nicht mindert, ist keine zusätzliche Aufhängung notwendig, einfach Bild über einen Nagel hängen. Fertig.


Traitement d'images numériques sur toile, tirée sur cadre de bois
Edition limitée à 15
Frais de transport: demandez s.v.p.
"Hülsentraum" signifie à peu près "le rêve dans la gousse", donc le rêve dans le rêve.

Schlüsselworte: Kugeln, Springen, Luftballon, Aufstreben, Hilferuf, Verzweiflung, Traum

Erwerbsmöglichkeiten

Verkauf Preis: 180 €  Bar bei Abholung, Überweisung (Vorkasse),
Angaben zu Versandkosten & Transportversicherung erhalten Sie auf Anfrage.

Kommentare (3)

Petra Biermann (D) am 20.02.2008:

Tolle Komposition

Das Bild lässt eine Menge von Deutungen/ Interpretationen zu. Die stille Farbigkeit spricht mich sehr an.
LG Petra

perceos (D) am 20.02.2008:

Fünf vor Zwölt

Ja, es ist fünf vor Zwölf. Und der Zeiger der Uhr läßt sich nicht aufhalten, auch wenn manche das glauben. Aber statt Selbstmord lieber die letzten fünf Minuten genießen. Dazu muss man die Augen schließen und wirklich träumen.

perceos (D) am 20.02.2008:

Erbsen

Deine Phatasie ist unbeschreiblich. Also Huelse, das weckt bei mir Assoziation an eine unsichtbare Erbsenhülse, die die erbsengleichen Kugelen umgibt. Etwas profan - nicht. Als Kind habe ich gern die jungen Erbsenschoten geöffnet und die süßen Erbsen gegessen, die aus dem Garten meine Eltern kamen. - Der Balanceakt im Vordergrund und die sprungbereite Dame im Hintergrund lassen nichts Gutes ahnen.