wer ist am Zug?

HannS Beh

Malerei, Oel, 2015

B x H: 60 x 40 cm

2 Aufrufe

Beschreibung

wie soll man diese Art Bilder nennen?<br />
abstraker Surrealismus, abstraktes Stilleben, fantastische Abstraktion?<br />
Kommt es darauf an?<br />
Mit dieser Arbeit wurde versucht eine klare Einordnung eines Genre zu durchbrechen.<br />
Als Basis wurde eine rein informelle abstrakte Arbeit genutzt, die mit ihren zufällig erzielten Licht- und Schattenwirkungen die Linie für die Anordnung der Figurationen vorgab.<br />
Also ein zufälliger Plan - oder - geplanter Zufall?<br />
<br />
Diese Arbeit ist Teil einer Serie von informellen Kompositionen.<br />
Das ist eigentlich ein Widerspruch, ist informelle Malerei doch eine gestische spontane Arbeit, die ähnlich dem Surrealismus das Bewußtsein in den Hintergrund drängt und die Regie den Empfindungen und dem Zufall überläßt.<br />
Bei dieser Arbeit wurde in der Tat "vorgeplant" und komponiert. Der eigentlich Malakt erfolgte dann aber als durchgängige Aktion und Resonanz auf die Reaktion der eingesetzten Materialien.<br />
<br />
Die Arbeit ist auf Leinwand auf Keilrahmen ausgeführt und wird in einen Schattenfugenrahmen montiert.<br />
<br />
<b>Preis auf Anfrage</b><br />
<br />
Besuchen Sie auch meine Ausstellung auf:<br />
<b>http://www.hgbworld.de</b>