Interview

10 Fragen an ARTisticaEventsAndMore

Wie sind Sie zur Kunst gekommen?

Bereits als Kind mit 1 1/2 Jahren machte ich mich über die Marmelade her, als mein Vater aus der Nachtschicht heim kam....er schlief kurz auf der Couch ein tja leider Pech für Ihn und Glück für mich... natürlich aß ich die Marmelade nicht, sondern fing damit an, die Küche komplett & künstlerisch zu gestalten. Schon immer hatte ich Ideen, wo andere neu kaufen wollten oder weggeworfen haben.... haben mich meine Eingebungen dazu gebracht Dinge aufzuwerten, etwas neues daraus zu entwerfen oder mit dem was da war etwas neues zu schaffen.... aus Alt mach NEU eben.... Ich verbinde ganz einfach alles was da ist und für mich macht genau das eine Künstlerin aus.... Neues aus vorhandenem zu schaffen... Bereits im Kindergarten malte ich sehr gerne....da hätte ich heute noch gerne meine Zeichenmappe welche aber ;( 1997 bei einem Umzug verloren ging oder weggeworfen wurde.....schnief.... schon immer habe ich gemalt ... Skulpturen entworfen...Dinge aus Holz gebaut und mich einfach kreativ entfaltet... ich bin nicht fokussiert auf eins sondern meine Philosophie ist lass dich dahin tragen wohin dich dein Herz führt....also mache ich mal dies mal das wie ich es eben brauche oder wie ich gebraucht werde... hauptsächlich aber auch noch mal bewusst 2011 als ich alles verloren habe.....krank war.... gekündigt wurde...getrennt....viel kämpfen musste... habe ich mich selbstständig gemacht... Kunst wurde da zu einem meiner Werke wie ich mich ausdrücken konnte, meine Biografie und Geschichte in Bildern nach außen hin ausdrücken konnte... da begann dann auch so direkt www.artistica-events.de damals noch Kinder Spaß Mobil für Groß und Klein. Auch in der Schullaufbahn, Grundschule, Berufsschule und während der Ausbildung arbeitete ich viel mit Holz....drückte mich damit aus und darin waren auch ehrlich gesagt Gefühle und Emotionen wie Wut Hass Trauer aber auch Glückseligkeit drin ... weil ich schon immer ein Einzelgänger und anders war...und mich nie jemand verstand.... ich war immer direkt und so konnte ich mich entfalten und alles verarbeiten....mit 5 Jahren kam ich nach Deutschland ... aus Siebenbürgen, Michelsberg, jetzt nach 30 Jahren fahre ich am 12.09.2020 das erste Mal in meine Heimat. Und ich freue mich sehr darauf... meine Wurzeln kennen zu lernen.... Hier kam ich nie richtig an.... brachte Erfindungen raus meine EinzigARTige Sternenhimmellampe SKY STAR, mein einzigARTiges Farbenkarussell, schrieb meine Biografie und mein 1 Lied, Sang es und nahm es auf, erstellte mein Cover, druckte es selbst, bastelte meine CD Hülle und malte meine Bilder, Stand auf der Bühne und habe meine Firma in der ich alles selbst komplett mache und kann nur sagen, dass all das der Weg bisher war ....der Weg zu mir.... wer ich bin, was ich bin und was ich sein werde und will.... allerdings kamen alle Ideen in die Welt und ich habe wahrlich von allen meinen Erfindungen viele verkauft...alles mit Hand hergestellt.... mein Ziel ist es das Ganze professionell in die Welt zu bringen, damit Jung und Alt, arm und reich was davon haben, also jedermann, so wie Kunst für alle, wünsche ich mir meine Werke für alle.... dafür warte ich noch auf den Mensch der in mir Potenzial sieht und mir hilft das alles umzusetzen was ich mache weil ich aus eigener Kraft zwar schon will aber mir die Mittel bzw. die Wege noch fehlen. Und gerne lerne ich von jemandem der das alle schon mal gemacht hat und weiß wie das geht. Und ja ich trage mein Herz auf der Zunge, ich bin so, das macht mich aus....weil ich für Ehrlichkeit und Gerechtigkeit bin und mich für Schwächere einsetze, anderen helfe, selbst dann wenn ich nicht weiter weiß und selbst nichts habe .

Was inspiriert Sie? Wie finden Sie Ihre Motive?

Meine Motive entstehen von innen heraus, manchmal durch eigene Eingebungen/ Ideen/ Fantasie oder auch durch Inspiration von anderen der Natur, auf Kundenwunsch, wenn andere sagen das geht nicht und ich sage das geht jawohl, aber lieber arbeite ich FELL FREE... die Natur inspiriert mich auch uvm. Meine Kunstwerke haben sich so entwickelt. Bereits seit 2001 schon liebe ich es Bilder abstrakt zu malen, denn wenn man dann genau auf die Kleinigkeiten in den Bildern achtet, die teils durch Zufall entstanden sind und mit Kinderaugen sieht (Fantasie), dann kann man darin so viel kleine wundervolle Dinge sehen und finden und das macht für mich auch Kunst aus...die kleinen Partikel, die kleinen Formen, in die Tiefe schauen, nicht nur so wie es scheint, was steckt dahinter als nur das Objektive auf den ersten Blick.... da ist so viel mehr dahinter ...jeder hat seine Geschichte und das alles inspiriert mich irgendwie .... egal wo ich bin... man wird ja überall irgendwie beeinflusst und Manipuliert hier grenze ich mich sehr gerne sehr stark ab um meine innere Stimme zu hören.... und das so zu machen, wie es sich für mich wirklich stimmig anfühlt und nicht wie andere es wollen....

Wo entstehen Ihre Kunstwerke?

Dort wo ich gerade bin... bei Kunden..... bei mir zu Hause.... je nachdem ....wo ich gehe wo ich stehe überall hinterlasse ich meine Spuren…. So gut ich kann …alle meine Kunstwerke verlassen das Haus signiert...manchmal offensichtlich signiert mir datum..manchmal auch versteckt ins Bild eingearbeitet....damit man es nicht sieht aber die Signatur trotzdem da ist :) so schütze ich auch meine Werke, von meinen Werken gibt es bisher keine Drucke, nur Originale....

Wie haben Sie Ihr künstlerisches Handwerk gelernt?

Ich habe einfach gemacht, ausprobiert, war erfinderisch, kreativ und neugierig und habe einfach daran geglaubt dass ich es schaffe und so habe ich all das in die Tat umgesetzt. :) auch wenn andere an mir zweifelten... wenn ich den Weg kurz verlor....machte ich gerade dann weiter.... da auch aus dem Umweg was zu lernen galt... ich habe ein Haufen Zertifikate in einem dicken Din A 4 Leitz Ordner... nur leider ist so etwas nicht so viel für mich von Bedeutung... man kann auch ohne so etwas viel drauf haben... aber leider ist die Menschheit nur darauf getrimmt.... man kann mir was zeigen und ich lerne sehr schnell wenn ich es will... außerdem habe ich wieder die Gaben und Talente in mir erweckt, die ich bereits in der Kindheit gerne machte.... Singen, Malen, Musizieren, Holz, Bühne, Musicals etc. Wo andere Menschen Müll sehen, sehe ich durch etwas NEU erdachtes, durch Ideen, wieder etwas wunderbar funktionierendes, das man verwenden kann...

Was ist für Sie persönlich das Wichtigste, das jemals jemand über ein Kunstwerk von Ihnen gesagt oder geschrieben hat?

*2011 auf dem Bodypainting Award in Holland, auf dem ich als Künstler tätig war....Face, Belly, Bodypainting.. da war ein Jurymitglied das schon 30 Jahre dabei ist und er fragte mich bei der Präsentation meines Models mit dem Bodypainting, mit welcher Technik ich dieses Muster gemacht hatte....weil er dieses noch nie in seiner Laufbahn sah… das war für mich der größte Erfolg... und natürlich blieb es mein Geheimnis…. weil diese Technik bisher anscheinend noch nicht verwendet wurde... ich liebe es aus alltäglichen Kleinigkeiten die man so im Alltag nutzt, in der Kunst einzusetzen, um dadurch, besonderes zu schaffen *2017 ein kleines 3 Jahre altes Mädchen beim Kinderschminken...die Eltern genervt, weil Sie warten musste, anstehen, ich schminke Weltweit als einzige im Liegen, weil ich mich immer in die Kids hineinversetze, wie würde ich gerne geschminkt werden damit ich mich entspannen kann in einer stress Welt da draußen? Bei mir dauert es zwar länger, dafür habe ich später bei der Betrachtung im Spiegel tief strahlende Kinderaugen, mehr brauche ich nicht. Beim Essen kann die Menschheit Stunden lang anstehen... Konsum halt :) ich war selbst schon genervt aber das Malen half mir mich zu entspannen und die Mutter die am meisten meckerte, da sagte die kleine dann... Mama schau mal wie wunderschön toll die Frau da malt... das sieht so schön aus und alles Gemecker der Eltern war verschwunden :) *Kunstliebhaber die es toll finden dass ich bereits seit 2001 die Bilder auf beiden Seiten bemale, drehende und tanzende Bilder entwerfe, die ich mit Glitzer verzaubere *Das ich aus Dingen die da sind durch meine tollen Ideen einfach was neues zaubere, wo andere wegwerfen würden da ist so mancher schon von überrascht gewesen überhaupt auf die Idee zu kommen ... *Einfach mein Ding mache egal wie schwer es bisher war, denn ich habe auch sehr tiefe Zeiten durch... *Als ich auf der Bühne war... sagte ein sehr berühmter amerikanischer erfolgreicher Sänger für´s 1. Mal auf der Bühne mit der Band und das Lied das erste Mal gesungen war das sehr gut ... mehr brauchte ich nicht zuhören.. denn da wusste ich es ist Wahrheit die zu meiner passte, auf der Seelen und Herz Ebene... Danke PJ *WOOOW TOLLE IDEE *WOHER BEKOMMST DU DIESE WUNDERVOLLEN IDEEN *Bericht IHK Magazin 2011 *Bericht M. Deschner Eberbacher Zeitung 2015 / 2016

In 3 Sätzen: Warum machen Sie Kunst?

Mhhhhh…bei mir werden es wohl mehr als 3 Sätze… ich steh nicht so auf Regeln darum fand ich auch auf der Seite hier Kunst für alle…. genau die Beschreibung dafür super…. Hier mit zu machen, weil das meiner Philosophie entspricht.  *Kunst ist für mich nicht nur malen und gestalten, sondern auch Singen, Lieder schreiben, Gitarre spielen, Keyboard, mit einer Flasche Trommeln, Erfinden uvm. alles was man in die Welt bringt und gibt ist eine ART der Kunst für mich.... also alles was man tut... auf seine eigene ART...seinem Wesen entsprechend, sich ausdrückt. *Um mich und meine Gefühle auszudrücken und um mich frei zu entfalten...zu wachsen...zu heilen..... *Um Selbstständig sein zu können und anderen Menschen mit meinen Gaben zu berühren, inspirieren, helfen.... *Biografie damit zu schreiben in Bildern…..denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte *Mich in der Welt zu verewigen... meine Spuren hinterlassen *Um einzigARTige Kunstwerke zu erschaffen denen Kunstliebhaber ein Zuhause geben und an denen Sie lange Freude haben *Es gibt noch so vieles.... mehr...weil ich gerne Experimentiere, auf meine Art und Weise und durch mich Ausdruck in meinen Arbeiten Inspiration für die Welt bin.... egal welches Alter *Auch lerne und arbeite ich gerne mit Kindern... man kann so vieles lernen ...gerade als staatl. anerkannte Erzieherin habe ich es geliebt mit Kindern zu ein und von und mit Ihnen zu lernen ....denn Kindermund tut Wahrheit kund... und ja ich bin manchmal auch wie ein Kind sonst wäre ich nicht so fantasievoll und kreativ :;)

Welche Techniken bevorzugen Sie und warum?

*Free Style *Experimentieren *Impulse & Ideen von mir *Ich lasse mich nicht gerne in eine Schublade stecken sondern halte es mir als Künstler vor frei zu sein und aus dem System auszusteigen... nur das nötigste ...reicht da vollkommen... *Mischtechniken *Nach Intuition *Habe auch schon einzelne Techniken ausprobiert, Kohle, Öl, Pastellkreide, Papier, Holz und ich finde erst wenn man irgendwie alles kombiniert auf seine Art, nach seinem Seelenweg kann es diese einzigARTige Kunst werden, mit denen ich meine Spuren in der Welt hinterlasse... so wie es jeder kann. Denn erst durch Kombination entstehen neue Wundervolle Details nicht noch mal nachgemacht werden können. Ich mag es nicht zu kopieren und klar kenne ich einige Werke von großen Künstlern, aber ich habe mich mit anderer Kunst außer mit Enno Volkerts nicht so auseinander gesetzt ... klar kann ich da vielleicht viel lernen aber ich gehe lieber und gerne meinen eignen Weg und den gehe ich am besten so wenn ich mich auf mich konzentriere und dann das umsetze in meiner Zeit wie es sich richtig anfühlt... vielleicht ändert sich das auch noch je nachdem wie sich das hier nun entwickelt wer weiß.... *Aus dem was da ist mache ich Kunst

Wie lange brauchen Sie in der Regel für ein Kunstwerk?

Manchmal zwischen 8 bis 10 Jahren das ist aber unterschiedlich .... je nachdem wie ich im Fluss bin... manchmal kommen die Ideen sofort...manchmal fange ich an...lege Sie wieder weg...dann nach 10 Jahren kommt eine erneute Idee oder ein Impuls und ich baue das Werk aus und dann lege ich es wieder weg oder vollende es...da kommt es darauf an ob der mOMent reif und der richtige ist oder nicht.... Manchmal packt es mich auch... und ich fange etwas an.. und taaaaa es ist vollbracht aber es kommt ganz drauf an was ich grade mache und wie es fließt...und wie es mit der Reife des Projekt s steht

Gibt es Menschen, die Ihre Kunst beeinflusst haben?

Auch Tiere und Kinder ja.... alles was mich umgibt beeinflusst...doch irgenndwie .... Ja sehr viele... negativ und positiv.... nenne ich es eher inspiriert .... und dann entstanden Werke....sonderbarster ART....manchmal war ich echt sauer und erschuf was wundervolles und war diesen Menschen dann sehr dankbar dafür und oft zog ich mich einfach zurück und ging in die Stille und machte dann einfach was ich so als IDEE oder Eingebung bekam....Auch alte erlernte Glaubenssätze spielten hier sicherlich eine starke Rolle…Enno Folkerts ein erfolgreicher Künstler aus Hirschhorn am Neckar und Timo Hobe aus Jena, durfte ich kennen lernen, Bherane Bherane, Pur, Fuenf, Pepper, viele andere Musiker, die mich inspirierten...und ich merkte die ticken irgendiwe ähnlich .....das ist ein Gefühl von unter Gleichgesinnten sein.... :) wo andere einen nicht fühlen und verstehen... können....Aber eher nicht beeinflusst sondern Kraft gegeben weiter zu machen.... wenn andere was dagegen sagten.... :) Ach da war dann noch Kirbanu und viele andere welche ich aber in meiner Biografie beschreibe....

Welche Frage haben wir Ihnen nicht gestellt, die Sie hier gerne noch beantworten möchten?

Was macht Ihre Kunst besonders.... anders.... einzigARTig? *Hauchfeines Glitzer welches durch Sonnen oder Kerzen Licht einfach wundervoll entspannen lässt *Mischtechniken *2 Seitig bemalte Bilder *Auch beidseitig bemalte, schwebende und Tanzende Bilder, die sich durch die Luft Licht und Wärmequellen im Raum drehen *Ich mache mein Ding nach Gefühl und Inspiration *Ich mache aus dem was da ist etwas komplett Neues und gebe ihm einen neuen 7Sinn *Kein Focus auf eins sondern ALLROUNDTALENT *Ich baue gerne selbst und beziehe die Natur in meine Bilder ein... *Betrachte das Bild sehr lange und finde dort sehr viele Geschichten, Figuren, die Perspektive machts ...