Selbstporträt

Seit 2006 habe ich angefangen Aquarelle zu malen. Als Lehrmeister hatte ich einen Freund Hans-Jürgen Kintrup, der selbst Kunsterzieher am Gymnasium war. Durch ihn wurde ich ermutigt aber auch notwendigerweise kritisiert. 2017 las ich von Carmen Herrera, die schon 102 Jahre war und immer noch malte. Im selben Jahr stellte die Kunstsammlung NRW in der "Lines of Sight" über 70 Bilder von ihr aus. Als ich über sie in der Presse las, war ich sofort gefesselt, informierte mich weiter und versuchte mich in diesem Stil und mit diesen Mitteln zu malen. Schnell kam ich über den Goldenen Schnitt und andere Dinge zu eigenen Themen. Immer ergibt sich etwas Neues, das es gilt auszuprobieren und voran zu treiben. So habe ich mich in den letzten Bildern wieder der Aquarelltechnik, jedoch mit Acrylfarben, bedient und alles noch mit Hard Edge Elementen vermischt. Spannend!!!

Fast alle Acryl-Bilder sind ohne Rahmen, da die Seiten auch in das Bild einbezogen werden. Das hat den praktischen Nebeneffekt, dass die Bilder sehr leicht sind und gut gehängt werden können.

Lutz Peters

Lutz Peters

  • Deutschland
    Mitglied seit 2020

Ausstellungen

Kunst- und Museumsnacht

Pfarrkirchen, Deutschland 2019

Aquarell-Acryl-Mischtechnik

Pfarrkirchen, Deutschland 2015